News

Raspberry Pi 3 Model B als NMEA Server

Raspberry Pi 3 b
Raspberry Pi 3 b

Um den Raspebrry Pi 3 Modell B als NMEA Server nutzen zu können sind folgende Schritte notwendig.

  1. NOOBS muß auf dem Raspberry Pi 3 Modell b installiert werden

Am einfachsten lässt sich NOOBS installieren, wenn der Raspberry Pi 3 Modell b an einem HDMI Monitor angeschlossen wird und USB Maus und Tastatur am Raspberry Pi angeschlossen sind.

2. GPS USB Modul als NMEA Quelle anschließen

Damit auch NMEA Daten zur Verfügung stehen, habe ich einenen GPS USB Empfänger von ublox an den Raspberry pi angeschlossen. Mit lsub und dmesg | grep -i tty kann man feststellen über welche tty Schnittstelle der GPS Empfänger vom Raspberry Pi eingebunden wurden. Mit dem Terminalprogramm minicom kann dann geprüft werden ob das USB GPS Modul auch NMEA Daten an den Raspberry Pi sender.

Tools: lusb, dmesg | grep -i tty, minicom

  1. kplex muß auf dem Rasberry Pi 3 Modell b installiert werden

Installieren Sie kplex auf dem Raspberry Pi. Sobald man ermittelt hat über welchen tty Anschluß der USB GPS Empfänger mit Raspberry Pi kommuniziert, kann die kplex.conf Datei erzeugt werden.

Speicherort: /etc/kplex.conf

Beispiel wie meine kplex.conf aussieht:

[serial]
filename=/dev/ttyACM0
baud=38400
direction=in
[tcp]
mode=server
direction=out
[broadcast]
direction=out
device=wlan0

1.1 kplex automatisch starten

Damit kplex selbstständig startet sobald er den Bootvorgang abgeschlossen hat, muß die rc.local Datei wie folgt angepasst werden:

Speicherort: /etc/rc.local

#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will „exit 0“ on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# kplex automatisch starten:
#
# raspberry pi etwas Zeit geben um die Netzwerkschnittstellen zu starten. Ohne sleep(15) funktioniert der automatische Start
# von kplex über rc.local nicht.
sleep(30)
# kplex aufrufen
sudo service kplex start
# exit 0 muß der letzte Eintrag in der rc.local Datei sein
exit 0

1.2 Ob rc.local funktioniert kann getestet werden wenn man diese mit ./rc.local aufruft und schaut ob die NMEA Daten auf dem Kartenplotter ankommen.

1.3 Als finaler Versuch den Raspberry Pi neu booten. Ab jetzt sollten die NMEA Daten auf dem Plotten ankommen.

Links: